Wie ich Roy Black traf

Diese Geschichte habe ich zwar woanders schonmal erz?hlt, aber jetzt habe ich sie wiedergefunden und sie muss in mein blog:

Ich war so 10 Jahre alt und Roy Black ber?hmt. Meine Schwester las Bravo und ich h?rte lieber Beatles. Wir fuhren mit unseren Eltern nach Fano (wo ist dieses durchgestrichene o auf der Tastatur?), jedenfalls D?nemark. Kleines Familienhotel und der Strand ganz nah. Eines morgens beim fr?hst?cken sitzt Roy Black am Nebentisch undzwar genauso wie er auf Fotos aussah, richtig gut meine ich, auch ohne Schmicke ein echter Sonnenschein, neben ihm ein M?dchen, gesch?tztes Alter: 16, na vielleicht 18, wir wollen Roy hier nicht zum Kindersch?nder machen. Meine Schwester ist ganz rot geworden und hat gar nichts mehr gegessen. Mein Vater meinte sp?ter, er ist bestimmt nur im Hotel ‘um die Affaire mit der Kleinen zu verbergen’. Am n?chsten Tag war er immer noch da. Auch in Badehose hab ich ihn am Strand gesehen. Am dritten Tag dann hat meine Schwester all ihren Mut zusammengenommen und ihn angesprochen (sie war ja auch schon 14). Dann haben die beiden ein Foto zusammen gemacht, in den D?nen, er h?lt sie im Arm und l?chelt sein wunderbares Roy-Black-L?cheln, sie schaut versch?chtert. Genauso wie die Fotos, ‘ich habe meinen Star getroffen’ bis heute aussehen, nur schwarzwei?. Geblieben ist er ungef?hr eine Woche. Das Foto habe ich sp?ter gerettet, als meine Schwester es schon wegwerfen wollte (’der ist ja doof’). Schade, da? ich kein Foto mit Roy habe, denke ich mir, wenn ich es sehe.

Name:

Email:

Location:

URL:

Smileys

Remember my personal information

Notify me of follow-up comments?

Bitte die folgende Frage beantworten, um den Kommentar zu posten:

Welche Summe ergibt 2+1 ? 1 Zeichen nötig