umsonst und drinnen Teil2

Auch in der amerikanischen Ausgabe von Amazon gibt es eine beachtliche Anzahl von MP3`s für lau. Zwar immer nur ein Titel pro Album, aber stöbern lohnt, da entdeckt man durchaus noch Neues. (via le Teil)

Tolles Ding; aber mit 128er MP3s hab ich’s leider nicht so. Trotzdem nett; wie rechtfertigt die Musikindustrie das?

Das ist so eine Sache. Einerseits will man offiziell davon nichts wissen, andererseits kommt man auch in Deutschland schon bald nicht mehr daran vorbei, siehe Tonspion.de z.b.....

Das ist alles so l?cherlich; MP3s ?lterer St?cke als Werbeanreiz f?r Scheiben, die sich ohnehin kaum mehr jemand kauft, anbieten, ist ok. MP3s zum Herunterladen neuerer St?cke verbieten. Dazu Songtextseiten ohne Ende abmahnen. Dabei aber keine echte Alternative f?r legale MP3s anbieten - selbst iTunes, das ja kr?ftig brummt, ist eigentlich, wenn man es sich genau betrachtet, sauteuer. Und eine normale CD mit ein paar St?cken, das ist mir einfach zu teuer. Was bleibt einem da noch? Grrr.

Name:

Email:

Location:

URL:

Smileys

Remember my personal information

Notify me of follow-up comments?

Bitte die folgende Frage beantworten, um den Kommentar zu posten:

Welche Summe ergibt 3+5 ? 1 Zeichen nötig