Neue Musik und andere akkustische Sensationen (Schluss)

Am letzten Tag waren alle Komponisten/Musiker dann noch im Haus von Llorenc Barber eingeladen, das ein paar Kilometer ausserhalb von Aielo in den Bergen liegt.
Hier gab es eine Paela, gebettet auf frischem Tymian, die so unglaublich gut geschmeckt hat, dass mir immer noch die Spucke im Mund zusammenläuft. Ein Fest, dass bis in den späten Abend dauerte. Die meisten sind dann zurück in die Stadt gefahren, ich bin mir ein paar Leuten aber noch im Haus geblieben - kein Strom, Wasser aus dem Brunnen und zwei offene Feuer um den Raum zu erhellen und uns zu wärmen.

image


Das wunderbare Erlebnis war allerdings, als wir in der Nacht noch einmal nach draussen gingen. Der Mond schien über die Berge und es war absolut windstill. Kein Dorf und keine Stadt in der Nähe, keine Autostrasse - es war einfach nur total still. So still, dass ich nach einer Weile das Rauschen in meinen Ohren hörte und mein schlagendes Herz. Wunderbar und eine bleibende Erinnerung.

Name:

Email:

Location:

URL:

Smileys

Remember my personal information

Notify me of follow-up comments?

Bitte die folgende Frage beantworten, um den Kommentar zu posten:

Welche Summe ergibt 3+5 ? 1 Zeichen nötig