Kyoto

Die Yankees sind gerade in den Playoffs rausgeflogen, J.Lo hat ihre Tour im Madison Square mit Eintrittpreisen von 250$ eröffnet und seid heute ist trotz Rekordtemperaturen die traditionelle Eislaufbahn am Rockefeller Center in Betrieb, waraus Ihr schliessen könnt, dass ich mich wieder in NY befinde. Ich habe aber beschlossen erst einmal meinen “Japan-Blog” fortzuführen, einfach habe ich noch soviele Eindrücke, die ich loswerden muss. Also die Zeit ein bischen zurückgedreht und zurück nach Kyoto.
Auch wenn Kyoto in den letzten Jahren doch eher mit dem “Protokoll von Kyoto” genannt wird, ist sie die heimliche kulturelle Hauptstadt Japans und über 1000 Jahre hinweg war sie auch die tatsächliche Hauptstadt.
Heute macht sie in grossen Teilen keinen besonders Grossstädtischen Eindruck und das Stadtbild wird nicht durch Hochhäuser bestimmt.




Trotzdem wirkt der U-Bahn-Plan dieser Millionenstadt nicht minder verwirrend wie der von Tokyo:



Was mir besonders gefällt, sind die kleinen Gassen, durch die kein Auto fährt, besonders auch in der Altstadt:




Every weekend i used to pay a quick visit this web site, as i want enjoyment,
for the reason that this this website conations genuinely fastidious funny information too.

Every weekend i used to pay a quick visit this web site, as i want
enjoyment, for the reason that this this website conations genuinely fastidious funny information too.

It’s truly a nice and useful piece of info. I am satisfied that you
just shared this helpful info with us. Please keep us informed like
this. Thank you for sharing.

Name:

Email:

Location:

URL:

Smileys

Remember my personal information

Notify me of follow-up comments?

Bitte die folgende Frage beantworten, um den Kommentar zu posten:

Welche Summe ergibt 3+2 ? 1 Zeichen nötig