Freitag, November 05, 2004

20 Fragen

Dieser Computer ben?tigt 20 Fragen um einen beliebigen Gegenstand zu erraten. Schon erstaunlich. Ich habe es mit einigen Gegenst?nden versucht, sehr gebr?uchlichen und ungew?hnlichen und “20q” hat es immer rausgekriegt.

Donnerstag, November 04, 2004

Carrerabahn

Der gute “Marienk?fer” hat es ja schon in den Kommentaren empfohlen. Ein echter Spass ist der Carrerabahn-Simulator. Man kann eigene Schienen verlegen und danach die Bahn im Wettkampf befahren - ist ja wie damals.

Montag, November 01, 2004

Chrislo Haas

In der Nacht zum Freitag ist in Berlin einer der wohl gr?ssten Synthesizer-Musiker gestorben: Chrislo Haas. Er war einer der wirklichen Vorreiter sequenzieller Musik, ob nun Techno, Minimal oder Elektro - er hat diese Musik massgeblich beeinflusst.
Ich habe Chrislo als einen Menschen kennengelernt, der “hart aber herzlich” oft wie manisch n?chtelang in unserem Studio stand und Sequenzen baute, die noch nie ein Mensch zuvor geh?rt hat. Mit seiner k?rperbetonten Arbeitsweise ("musst du Bodym?ssig abchecken") jagte er Synthesizer ?ber Verst?rker und inspirierte nicht nur mich mit seiner Vorliebe f?r rein analoge Sounds. Er verabscheute digitale Synthesizer - “da wird man ja zum Beamten, pah Soundverwaltung, wenn ich das schon h?re!” - und war in der Lage alle erdenklichen Sounds mit eher minimalem Equipment zu erzeugen.
Mit ihm geht ein Freund und ein grossartiger Musiker. 

image

Sonntag, Oktober 31, 2004

Bogenschiessen

Ein kleines Spiel zum Sonntag: Bow Man.
Eigentlich im practice-mode sch?n gemacht, aber wenn es dann in den Wettkamof geht, wirds dann doch blutig, naja egal, ist ja Holloween.

Freitag, Oktober 29, 2004

Das Halloween-Set

Und nochmals Angebranntes Brotchen alias Kogepan.
Es gibt Menschen, die kennen meine Vorliebe f?r diese japanische Kult-Figur. einer von ihnen ist S.K., der Chef von Baby Records in Tokyo, der mir ein unglaubliches Geschenk gemacht hat: Das Kogepan-Halloween-Set.

image


Alle sind wieder dabei, Kogepan “Muss-man-sowieso-wegschmeissen” selber. Auch als Graf “Kuriimupan” (Cremebr?tchen) Dracula.

image


Seine Freunde “Ichigopan” Erdbeercreme-Br?tchen und “Kireipan” Nicht-Verbrannte-Br?tchen (Auf das Kogepan immer eifers?chtig ist).

image image


Wenn das kein echter Kult ist. Einfach unglaublich, und wie ich erfahren habe auch echte “collectors-items”, d.h. ziemlich selten, na ja wer begeistert sich auch ausser mir f?r Koge.
Zum Abschluss gibt es “Sumipan” Sehr-angebranntes-Br?tchen nochmals als Teufel. So kann Halloween kommen.

image

Dienstag, Oktober 26, 2004

Pyrolator in Montreal

Dieses Bild hat ein Freund aus Montreal mitgebracht. Es gibt also doch noch eine Firma gleichen Namens, bisher kannte ich nur Purgolator......

image

Montag, Oktober 25, 2004

USB und Sushi

Wer sich noch an meine Beitr?ge aus Japan erinnert, weiss, dass ich die kleinen absurden Dinge liebe. So auch den Sushi-USB-Stick mit Speicherkapazit?ten von 32 und 128MB.

image

Samstag, Oktober 23, 2004

Wie lange kann man ohne seine Lieblingsmusik leben?

Bei der Klauaktion vor einer Woche ist nicht nur mein Laptop verschwunden, sondern auch mein iPod und mit beiden meine Musiksammlung. Mein letztes Backup der MP3`s ist ziemlich genau 1 Jahr her. Soweit sogut. Ich geh?re ja immer noch zu den Menschen, die CD`s kaufen, und dann in iTunes hereinladen, aber gerade meine 2 Lieblings-Cs der letzten Monate hatte ich von den CD`s eines Freundes in iTunes geladen. Weg.
Heute nun habe ich mir beide gekauft, es musste einfach sein: Now It`s Overhead. Das Debut-Album der Gruppe ist von 2001, gef?llt mir aber noch ein bischen besser als ihr aktuelles Album “Fall Back Open”. Ich mag den S?nger, die Melodien, die Arrangements und die Entspanntheit, die die ganze Produktion ausstrahlt. Als ich die Gruppe Ende letzten Jahres erstmals h?rte, dachte ich: “Na klar, jahrelange Erfahrung, bestimmt Mitte 30 usw...” - als ich aber die Photos sah und in eine Gruppe Anfang 20-j?hriger konnte ich das gar nicht glauben.
?berhaupt sind viele der Produkte dieses kleinen und feinen Labels Saddle Creek zu empfehlen, wie etwa auch die “Bright Eyes”.

Donnerstag, Oktober 21, 2004

So einfach kann das verschicken grosser Files sein.

Wer kennt das nicht: Man will einen relativ grossen File an jemanden verschicken, aber der email-Provider l?sst nur 5mb oder 2mb Files zu. Oder man will vermeiden das Postfach von jemandem zuzukleistern. Nun kann diese Person selber entscheiden, wann sie die “grosse Post” downloaden will, und das ohne FTP.
Nichts anderes macht Simple Share. Wirklich simpel. Nach 7 Tagen oder 10 Downloads desselben Files wird der Inhalt bzw. der Link einfach gel?scht. Praktisch.

Mittwoch, Oktober 20, 2004

Fotos vom Konzert

Wer die Fotos im Mehrzweckbeutel vom Konzert noch nicht gesehen hat. Christof Wolff war so nett, mir diese zur Verf?gung zu stellen.


image

image


image

About

Willkommen auf Pyrolators Weblog


Links

Pyrolator
lauscht Musik
Pyrolators Brontologik blog
Pyrolators Facebook
Pyrolators MySpace
Pyrolators MP3s
Pyrolators max/msp-patches

atatak
fehlfarben
fxxkthemainframe [blog]
Lisa [blog]
Midori [blog]
Toastbrot [blog]
argh [blog]
tanith [blog]
Zauberhaft [blog]
Rahvin [blog]
tristesse deluxe[blog]
schockwellenreiter[blog]
lawblog [blog]
Ivy [blog]
Ahoi Polloi [blog]
Mundgeblasen [blog]
dingsprozessor [blog]
chitime [blog]
lucy [blog] im Augenblick still
re:sync [blog]
whistleblog [blog]
Sixtus [blog]
Der elektrische Reporter
Don Dahlmann
Spreeblick
Wirres.net [blog]
Indiepedia
ohgizmo
The Cool Hunter









WEBCounter by GOWEB
WEBCounter by GOWEB

Statistik

kostenloser Counter

  • Page Views: 1983958
  • Page rendered in 0.3460 seconds
  • Total Entries: 660
  • Total Comments: 630
  • Total Trackbacks: 1
  • Most Recent Entry: 03/07/2017 11:13 pm
  • Most Recent Comment on: 12/15/2017 10:43 am
  • Total Members: 179
  • Total Logged in members: 0
  • Total guests: 4
  • Total anonymous users: 0
  • Most Recent Visitor on: 12/18/2017 04:28 pm
  • Most visitors ever: 1286 on 12/21/2006 09:01 am
  • Referrers